Der Nerd und der Andere #33 Astronomie und das Universum

#33 Astronomie und das Universum

#33 Astronomie und das Universum post thumbnail image

Heute unterhalten der Nerd und der Andere sich über das was da draussen ist.

Willkommen zu den Astrowochen bei Der Nerd und der Andere!


Wir bringen euch zuerst mal die Astronomie grundsätzlich und auch unser Universum näher. Ein faszinierendes Feld in das man sich absoult reinnerden kann. Nach dem ersten Blick durch ein richtiges Teleskop ist man sicher infiziert und will mehr wissen.

Wir beginnen mit den Grundlagen, was ist Astronomie eigentlich? Warum beschäftigt man sich mit sowas? Dann gehen wir zu einigen Maßeinheiten, erklären die Größenordnungen der Objekte, vom Atom zur Large Quasar Group.
Dann gehts zurück zum Urknall und wir erzählen euch etwas über die Entstehung eines Sternensystems.
Lernen tun sogar wir einiges diesmal. Und auch der Benni begeistert sich für das Thema.

Die Nachrichten der Folge sind auch wieder faszinierend: Das James Webb Teleskop schickt erste Bilder. Das erste Bild ist eines von immer demselben Stern aus 18 Blickwinkeln. So kann man natürlich noch nicht die Leistungsfähigkeit des Nachfolgers des Hubble Space Telescope erkennen, höchstens erahnen.

Das Ding der Folge steht dem in nichts nach. Der Sega Heimplanetarium Sternenprojektor. Damit kann man an die heimische Schlafzimmerdecke die Milchstrasse projizieren. Es gibt verschiedene Discs mit denen man viele Konstellationen darstellen kann. Wer es nicht so teuer mag und nur ein bischen hübsches Licht haben möchte kann sich mal diesen Astronauten hier anschauen.

Natürlich können wir das Thema nur ankratzen, aber vielleicht haben wir die Faszination bei euch geweckt. Besucht eure lokale Sternwarte, im Internet findet ihr da sicher was.

Hier noch der Link den Benni versprochen hat. Und das Video zur Raumzeit.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Post

Gude!Gude!

Wir sind der Benni und der Andi und wir wollen einen Podcast machen. Zur Zeit sind wir noch dabei rauszufinden was man dazu so alles braucht. Klar, ein Thema. aber da haben wir zwei immer genug. Gadgets, Football, Arbeit, Familie. Da kommen wir auch schnell ins Philosophieren über die Zukunft,